Neue Bildserie:
The Good and the Bad

2022 wird mein Jahr der Bildserien. Warum? Weil das gut ist! Für einheitliche Portfolios, hohen Wiedererkennungswert und Präsentationen wie Ausstellungen.

Was steckt hinter „The Good and the Bad“

Mit dieser Bildserie werde ich zeigen, dass jede/r ein „böses Ich“ hat, denn ich werde es fotografieren! Bei gleichem Licht (Blitz oder Dauerlicht), demselben Hintergrund und natürlich auch den gleichen Einstellungen an der Kamera fotografiere ich zwei Portraits. Eines, auf dem die Person besonders „gut“ rüberkommt. Also ein Portrait auf dem die Person besonders sympathisch sowie gut aussehend und freundlich rüberkommt.

Auf dem zweiten Bild wecke ich das „böse Ich“ in der Person, und helfe ihr mittels SFX Makeup und/oder kleinen Accessoires zu einem bösen Charakter zu werden, der sie in Wahrheit gar nicht ist. Ein wenig Psychologie und das Geschick mit Menschen umgehen zu spielen ebenfalls ihre Rollen.

Ich denke, ich werde schwarz/weiß bleiben

Hundertprozentig sicher bin ich mir noch nicht, aber ich denke, ich werde die ganze Serie ohne Farbe darstellen, weil so noch deutlicher wird, dass die Bilder zusammengehören. Jeweils das gute und das Bild werden immer nur als Einheit präsentiert. Digital als Collage und gedruckt ein einem gemeinsamen Rahmen oder zumindest sehr dicht beieinander.

Wann die Bilder entstehen?

Wann immer sich dazu eine Möglichkeit bietet, und im Besonderen an mehreren Production Days, welche ich 2022 ansetzen werde, und bei denen du sogar selbst dabei sein kannst. Wie? Achte auf meinen Fotografischen Adventskaleder, welcher schon am 1. Advent (28. November) seine Türen öffnet. Neben den Production-Days werde ich auch meine Workshops und Shootings nutzen, um weitere Bilder für die Serie zu produzieren, weil so jedes Mal neue Menschen von mir lernen können, wie man eine Bildserie ausarbeitet.

Wie du erfährst wann du dabei sein kannst

Folge mir jetzt bei Instagram, Facebook und YouTube

Nur so ist sichergestellt, dass du keine Chance verpasst bei „The Good and the Bad“ dabei zu sein!